Zweiter digitaler Berufsorientierungstag am 22.März

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen – das ist wohl das Motto der vergangenen 12 Monate. Auch im Bereich der beruflichen Orientierung müssen neue Wege gegangen werden – und diesen ist das regionale RÜMSA-Bündnis gegangen. Der erste digitale Berufsorientierungstag fand am 23.Februar 2021 unter Beteiligung zahlreicher Schüler*innen und Unternehmen statt.

„Wir sind online. Können Sie uns hören? Sehen Sie mein Video?“ So ähnlich begann der erste digitale Berufsorientierungstag 2021 im Landkreis Jerichower Land. Am Vormittag des 23.Februars wählten sich die Schüler*innen der Abgangs- und Vorabgangsklassen im Klassenverband in die Videokonferenz ein. Insgesamt beteiligten sich vier Sekundarschulen an dem Format. Mit dabei waren die Gemeinschaftsschule „Am Park“ in Möckern, die Sekundarschale „An der Elbe“ in Parey, die Sekundarschule “Fritz Heicke” in Gommern und die Sekundarschule „Am Baumschulenweg“ in Genthin. Zu Beginn der Videokonferenz wurden noch einige technische Raffinessen geklärt und dann konnte es losgehen. Die technische Verbindung hielt Stand und die teilnehmenden Arbeitgeber*innen schalteten sich nach und nach zu ihren persönlichen Zeitfenstern mit dazu. Den Anfang machte die Volkssolidarität, gefolgt von dem Logistikunternehmen Dachser SE, dem AWO Seniorenzentrum Jerichow und der Deutschen Telekom AG. Frau Elisa Heinke, Geschäftsführerein des TGZs, leitete die Unternehmen durch die Videokonferenz und griff anschließend wichtige Themen für die Schüler*innen auf. Es wurden vor allem kaufmännische Berufe und Pflegeberufe vorgestellt. Eine Unternehmenspräsentation kam besonders gut bei den Schüler*innen an. Hier übernahm nämlich eine Azubine die Vorstellung und sie konnte sehr authentisch auf Augenhöhe den Schüler*innen das erzählen, was sie alle brennend interessierte – schließlich ist sie selber nicht viel älter gewesen. Neben den Arbeitgeber*innen unterstützten außerdem die Handwerkskammer Magdeburg und die Berufsbildenden Schulen „Conrad Tack“ den ersten diggitalen Berufsorientierungstag im Landkreis. Alle Schüler*innen haben eine Übersicht der teilnehmenden Arbeitgeber*innen erhalten und haben so die Möglichkeit im Nachgang Kontakt aufzunehmen.

Der zweite „DigiBot“ lässt nicht lange auf sich warten. Am 22.3.21 ist es wieder soweit. Zahlreiche Arbeitgeber*innen haben Interesse und Gefallen an diesem Format gefunden und nutzen die Form der Unterstützung sehr gern. Am kommenden Montag werden die Kooperationspartner*innen Technologie- & Gründerzentrum TGZ, Agentur für Arbeit Magdeburg, Jobcenter Jerichower Land, Berufsbildende Schulen „Conrad Tack“ und der Landkreis wieder live in die Klassenzimmer schalten. In zwei Durchgängen werden sich insgesamt 7 Unternehmen und die Berufsbildenden Schulen „Conrad Tack“ vorstellen. Alle weiteren Informationen zur Veranstaltungen können Sie rechtzeitig unter www.zukunftschecker.de nachlesen.